Inhalte der Kochkurse 

In den Kochkursen erhalten Sie Rezepte und praktische Tipps zur Essenszubereitung und zur Umsetzung der Empfehlungen im (Berufs)Alltag an die Hand. Im Rahmen dieser Ernährungsform wird (in unseren Breitengraden) nicht chinesisch gekocht, sondern das System der chinesischen Diätetik auf westliche Ernährung und Gewohnheiten übertragen. Auch müssen keine exotischen und kostspieligen Lebensmittel erworben werden. Gekocht wird mit frischen, saisonalen und qualitativ hochwertigen Zutaten, die auf jedem Wochenmarkt erhältlich sind.

Kochen nach den 5 Elementen im Winter: Element Wasser

Neben der Zubereitung schmackhafter und wohltuender Wintergerichte nach den 5 Elementen erhalten Sie auch eine theoretische Einführung zum Thema. Eine der individuellen Konstitution und der Jahreszeit angepasste Ernährung kann die Gesundheit und das Wohlbefinden nachhaltig stärken sowie der weit verbreiteten Frühjahrmüdigkeit vorbeugen, die laut chinesischer Medizin u.a auf mangelnde Regeneration und falsche Ernährung in den Wintermonaten zurückzuführen ist. Der Winter ist die Zeit des Rückzugs und der Regeneration - für die Natur und auch für unsere Körper. Das Wasserelement mit seinem zugehörigen Nieren- und Blasenfunktionskreislauf regieren die Wintertage. Im Winter ist es wichtig, unsere Nieren durch äußere und innere Wärmequellen vor eindringender, insbesondere feuchter, Kälte zu schützen. Warme Suppen und Eintöpfe, Hülsenfrüchte und gut gewürzte Gerichte erfüllen diese Funktion.
Weitere Inhalte: Waren- und Gewürzkunde, Vorratshaltung im Alltag, Tipps & Tricks aus der 5 Elemente Küche für die Praxis, Raum für individuelle Fragen, Rezepte.
 
Kochen nach den 5 Elementen im Frühling: Element Holz
 

Neben der Zubereitung schmackhafter, leichter und wohltuender Frühlingsgerichte nach den 5 Elementen erhalten Sie auch eine theoretische Einführung zum Thema. Eine der individuellen Konstitution und der Jahreszeit angepasste Ernährung kann die Gesundheit und das Wohlbefinden nachhaltig stärken.

 

Der Frühling ist die Zeit des Neuanfangs. Das Holz ist das erste der fünf Elemente und regiert mit seinem zugehörigen Leber- und Gallenblasenfunktionskreislauf die Frühlingstage. Im Frühling hilft uns die natürliche lebendige Dynamik der Jahreszeit, alten Ballast abzuwerfen. Jetzt ist die optimale Zeit, um sich von im Winter angesammeltem Gewicht und Schlacken zu trennen und gestärkt in den neuen Jahreszyklus zu starten. Die 5 Elemente Ernährung bietet umfassendes Wissen zur bekömmlichen und geschmackvollen Ernährung im Frühling zur Stärkung unserer Lebensenergie, zur Vermeidung der Frühjahrsmüdigkeit und Heuschnupfenprohylaxe.

Weitere Inhalte: Waren- und Gewürzkunde, Vorratshaltung im Alltag, Tipps & Tricks aus der 5 Elemente Küche für die Praxis, Raum für individuelle Fragen, Rezepte.

 

 

Kochen nach den 5 Elementen: Element Erde

Neben der Zubereitung schmackhafter und wohltuender Erdgerichte nach den 5 Elementen erhalten Sie auch eine theoretische Einführung zum Thema. Eine der individuellen Konstitution und der Jahreszeit angepasste Ernährung kann die Gesundheit und das Wohlbefinden nachhaltig stärken.Den uns bekannten 4 Jahreszeiten haben die Chinesen eine fünfte hinzugefügt: das Element Erde. Die Erde und der dazugehörige Milz-Magen-Meridian bilden das Zentrum unseres Organismus und sind von allen Funktionssystemen am wirksamsten durch Ernährung zu stärken. Umgekehrt bewirkt gerade eine falsche Ernährung eine enorme Schwächung dieses so wichtigen Elements. Im Kurs erfahren Sie, wie Sie ihren Milz – Magen Funktionskreislauf stärken und Ungleichgewichten im Erdelement, die sich u.a. in Allergien, Verdauungsproblemen, Blähungen, Süßgelüsten, Wassereinlagerungen, Niedergeschlagenheit, Konzentrationsschwäche oder auch Depressionen gesundheitlich manifestieren können, vorbeugen. Sie erhalten viele Rezepte , die das Element Erde unterstützen sowie praktische Tipps für die Umsetzung im Alltag an die Hand.
Weitere Inhalte: Waren- und Gewürzkunde, Vorratshaltung im Alltag, Tipps & Tricks aus der 5 Elemente Küche für die Praxis, Raum für individuelle Fragen, Rezepte.




Gewichtsreduzierung mit den 5 Elementen
 

Essgenuss und stressfreie Gewichtsplanung nach Traditionell Chinesischer Medizin

 "Ich habe schon tausend Diäten gemacht und keine hat etwas gebracht."

Viele Menschen haben sich über Jahre vergeblich durch Joghurt-Ananas-Knäckebrot oder Pulverscheimdiäten gequält, ohne ihrem Wunschgewicht nachhaltig näher gekommen zu sein. Rasch erzielte und somit scheinbare Erfolge sind schnell wieder zunichte gemacht, wenn beim Übergang zurück zur Normalernährung der berüchtigte Jo-Jo Effekt eintritt und bereits kurze Zeit nach Beendigung der Diät das alte Gewicht wieder erreicht wurde oder der Betreffende sogar zugelegt hat. Diätmachen geriert zur Norm statt zur Ausnahme, der Körper gerät aus dem Gleichgewicht und ein langfristiger Gewichtsverlust bei gleichzeitiger Stärkung der Gesundheit und dem körperlichen Wohlbefinden kann so nicht erreicht werden. Der konstante Diätstress drückt nicht nur auf die Psyche, sondern schadet auch dem Körper weitaus mehr als ein paar Kilo Gewicht zuviel auf den Rippen. Eine große Zahl derjenigen, die mit ihrem Körper und Gewicht kämpfen, erleben ihre Ernährung als ein qualvolles Wechselspiel zwischen entbehrungsvollen Phasen von Diäthalten und Diätbrechen bis hin zu Fressattacken.

Gewichtsplanung nach den fünf Elementen beruht auf dem entgegengesetzten Ansatz. Nicht der Verzicht auf Nahrung, sondern das für die jeweilige Person regelmäßige und passende Essen zum richtigen Zeitpunkt entscheidet über Wohlbefinden und Figur. Schon die alten Griechen wussten: Was dem einem nutzt, schadet dem anderen. Nur wer seinem Körper gibt, was dieser physiologisch braucht, wird sein Gewicht reduzieren und sein Wohlbefinden steigern können. Sich nach den 5 Elementen zu ernähren bedeutet das Aus für geschmacklose Kost, mühsames Kalorienzählen anhand von Fett- und Nährstofftabellen, Süßstoff und industriell gefertigte lasche fettarme Produkte, Joghurt und Salat als Hauptmahlzeit. Es gibt keine einseitigen Ernährungsvorschriften, sondern individuell auf den Typ und die Konstitution abgestimmte Empfehlungen.

Weitere Inhalte: Waren- und Gewürzkunde, Vorratshaltung im Alltag, Tipps & Tricks aus der 5 Elemente Küche für die Praxis, Raum für individuelle Fragen, Rezepte.


Vegetarische und Vegane Ernährung nach
Traditionell Chinesischer Medizin

Immer mehr Menschen ernähren sich Vegetarisch oder Vegan. Trotz des riesigen Angebotes an Nahrungsmitteln, ist es immer noch eine Herausforderung, hierzulande gesund und ausgewogen vegetarisch zu essen. Dies ist u.a. dadurch bedingt, dass eine solche Diät nicht Teil unserer Nordeuropäischen Esskultur ist. In den 90er Jahren bezeichnete man jemanden als "Puddingvegetarier", der seinen fehlenden Fleischkonsum durch die vermehrte Zufuhr von Kohlenhydraten in Form von Nudeln, Brot und Vollkorngebäck, sowie Käseprodukten und letztendlich auch Schokolade auszugleichen versuchte. Um einer Mangelernährung vorzubeugen, müssen Vegetarier, und solche, die es werden wollen, lernen, ihren Eiweißbedarf aus den richtigen pflanzlichen Quellen zu decken. Die wichtigste Gruppe sind die Hülsenfrüchte (Erbsen, Linsen, Bohnen), hinzu kommen Pilze und Nüsse. Im Gegensatz zum Mittelmeerraum, führen Hülsenfrüchte in Deutschland leider immer noch ein Schattendasein. Galten sie doch früheren Generationen als die Kost des kleinen Mannes und außer der traditionellen Erbsen- und Linsensuppe kennen nur wenige Menschen wohlschmeckende Hülsenfruchtrezepte. Das Wissen um die richtige Zubereitung von Hülsenfrüchten und Pilzen ist essentiell, damit diese gut bekömmlich und für den Körper verwertbar sind.

Viele Klienten in der Ernährungsberatung, insbesondere Frauen, leiden trotz vermeintlicher „vollwertiger“ vegetarischer Ernährung und Biokost unter Süßgelüsten, Blähungen und anderen Verdauungsproblemen sowie Antriebslosigkeit. Seit mehr als 30 Jahren lebe ich vegetarisch und habe erst durch die Ernährungsumstellung auf die 5 Elemente Ernährung am eigenen Körper erfahren, wie sich eine vegetarische Ernährungsform anfühlt, die dem Körper alles gibt, was er braucht. Der Unterschied zum Vollwertansatz ist der, dass eine vegetarische Ernährung nach den 5 Elementen keine einheitlichen Ernährungsvorschriften vorsieht, sondern individuell auf den Typ und die Konstitution abgestimmte Empfehlungen. Die 5 Elemente Ernährung beruht auf dem Ansatz: Was dem einem nutzt, kann dem anderen schaden.

Weitere Inhalte: Waren- und Gewürzkunde, Vorratshaltung im Alltag, Tipps & Tricks aus der 5 Elemente Küche für die Praxis, Raum für individuelle Fragen, Rezepte.


 Kochen in der Schwangerschaft, Stillzeit und Kleinkindernährung

Ernährung in der Schwangerschaft, Stillzeit und Kleinkindernährung
Wie kann ich dazu beitragen, dass mein Kind gesund und kräftig auf die Welt kommt?
Wie kann ich dem Baby-Blues nach der Geburt entgegenwirken ?
Wie stärke ich mich für die Stillzeit ?
Welche Beikost ist für mein Baby geeignet ?
Eine ausgewogene und typgerechte Ernährung und Lebensweise in der Schwangerschaft und Stillzeit ist für das Wohlbefinden und die Gesundheit von Mutter und Kind von entscheidender Bedeutung. Mit der passenden Ernährung sind Babys und Kinder besser gewappnet für die ständig wachsenden Herausforderungen an ihre Gesundheit. Ein im Mutterleib gut ernährter Fötus hat als Erwachsener ein geringeres Risiko an Zivilisationskrankheiten zu erkranken. Frauen, die in der Schwangerschaft ihren Organismus gestärkt haben, können den "Babyblues", Depressionen unmittelbar nach der Entbindung, sowie den vermehrten Heißhunger auf Süßes umschiffen und sind gestärkt für die körperlich anstrengende Stillzeit. Die erste Beikost und das Abstillen sind weitere Phasen, wo Weichen für die körperliche Entwicklung und das Wohlbefinden des Kindes gestellt werden. Schmerzhafte Blähungen und andere Verdauungsprobleme müssen nicht sein bzw. können bei sehr empfindlichen Babys auf ein Minimum reduziert werden. Der Organismus von Babys und Kleinkindern darf nicht mit zuviel verschiedenen und zu diesem Zeitpunkt falschen Nahrungsmitteln überlastet werden, da dies die Entstehung von Allergien wohl begünstigt. Gerade Lebensmittelallergien, allergisches Asthma und Neurodermitis haben bei Babys und Kleinkindern stark zugenommen. Laut britischen Untersuchungen könnte die heutige Generation von Kindern die erste seit 100 Jahren sein, deren Lebenserwartung insbesondere aufgrund falscher Ernährung sinken wird.
Der Kurs ist geeignet für Schwangere und stillende Mütter, sowie Mütter, die ihrem Kind schon Beikost oder feste Nahrung geben.