Ernährung bei Kinderwunsch, für Schwangere, Mütter und Kinder

Ernährung bei Kinderwunsch

Aus TCM Sicht ist es sinnvoll, dass sich zukünftige Eltern bei bestehendem Kinderwunsch über einen längeren Zeitraum vor der Empfängnis mit der individuell passenden Ernährung stärken und aufbauen, um der Mutter sowie ihrem Kind die bestmöglichste gesundheitliche Ausgangsposition zu gewährleisten. Hierfür bietet sich für die Frau eine an den Monatszyklusorientierte Ernährung an. Nach der Empfängnis ist eine begleitende Beratung in der Schwangerschaft und Stillzeit sinnvoll.

 

Schwangerschaft

Die Schwangerschaft und Geburt ist in jeder Hinsicht ein außergewöhnliches Ereignis für alle Beteiligten und stellt hohe Ansprüche an den Organismus der Mutter. Eine gesunde, hochwertige und in ihrer Zusammenstellung ausgewogene Ernährung ist für das Wohlsein der werdenden Mutter und ihres Kindes von entscheidender Bedeutung.

Orientierung für werdende Mütter


Gerade in der Schwangerschaft werden Frauen überladen mit gut gemeinten Ratschlägen und überholten Ernährungslehren und es ist schwer in einer Situation, wo alles in Veränderung begriffen ist, die Orientierung und sich selbst nicht zu verlieren. Der Druck alles richtig zu machen in puncto Ernährung und Lebensstil ist groß, und so kann eine sehr schöne Zeit im Leben einer Frau schnell zum Streßerlebnis werden.

Ernährungsberatung für Schwangere


In der Ernährungsberatung erhalten Sie nach einer ausführlichen Befunderhebung einfache, praktikable und konkrete Empfehlungen angepasst an Ihre individuelle Situation.

Die Beratung umfasst eine speziell für Sie zusammengestellte Lebensmittelliste. Aus der Liste geht hervor, welche Lebensmittel und in welcher Menge diese für Sie gut, empfehlenswert und welche Nahrungsmittel weniger gut oder gar zu vermeiden sind.

Sie erhalten Rezeptvorschläge für ein wohlschmeckendes Frühstück, Mittag und Abendessen. Sie bekommen Rat zur sinnvollen und bekömmlichen Zusammensetzung von Zutaten, Alternativen genannt für Lebensmittel, die nicht empfohlen werden sowie Hinweise zur praktischen Umsetzung der Empfehlungen.

In dem Gespräch wird ausführlich auf die Abläufe während der Schwangerschaft aus Sicht der 5 Elementen Lehre und die daraus folgenden Konsequenzen für die Ernährung eingegangen werden.

Gewichtszunahme während der Schwangerschaft


Für viele Frauen ist Ihr Gewicht auch während der Schwangerschaft ein Thema. Es ist nicht empfehlenswert während der Schwangerschaft für "Zwei" zu essen, sprich das doppelte Volumen an Nahrung zu sich zu nehmen.

Die Nahrung muss hochwertig und ausgewogen und gut bekömmlich zusammengestellt sein. Diäten während der Schwangerschaft sind kontraproduktiv, sie können Mutter und Kind schaden.

Eine Gewichtszunahme während der Schwangerschaft ist normal; einige Frauen verlieren das zusätzliche Gewicht nach der Geburt von selbst, für andere ist es sinnvoll über einen längeren Zeitraum nach der Geburt bzw. nach dem Abstillen langsam ohne Nährwertverlust abzunehmen. Die Ernährungsberatung nach der Geburt bietet dazu wertvolle Hinweise.

Die Ernährung der Mutter beeinflusst die lebenslange Gesundheit des Kindes


Eine ausgewogene und passende Ernährung und Lebensweise der Mutter während der Schwangerschaft gibt dem Kind eine gute Ausgangsbasis für sein Leben.

Neuste wissenschaftliche Studien deuten darauf hin, dass "wenn ein Kind im Mutterleib schlecht ernährt wird, dessen Gesundheit ein Leben lang durch Zivilisationskrankheiten bedroht ist" (Barker 2005).

Eine gesunde Ernährungsweise lässt sich schon während der Schwangerschaft und ersten Lebensmonate - mit dem Fruchtwasser und der Muttermilch - trainieren. Beide übertragen den Geschmack und den Geruch dessen, was die Mutter gegessen hat. So brachten etwa Frauen, die während der Schwangerschaft regelmäßig Karottensaft tranken, Kinder zur Welt, die gern Mohrrüben aßen (siehe Geo 04/ 2005, S. 46).



Rekonvaleszenz und Stillzeit

Die Schwangerschaft und Geburt zehren an den Reservoirs der Mutter und nach der Geburt ist es sehr wichtig, insbesondere wenn weitere Kinder geplant sind, diese wieder aufzufüllen.

„Babyblues“ und Süßgelüste ade


Der sogenannte "Babyblues", die postnatale Depression vieler Frauen nach der Entbindung, sowie der vermehrte Hunger auf Süßes sind nach Auffassung der chinesischen Medizin u.a. eine Folge dieser Erschöpfung. Sehr viele Frauen berichten auch von Süßgelüsten in den Wochen nach der Geburt, was wiederum einen Mangel zum Ausdruck bringt.

Im Rahmen der 5 Elemente Ernährung wird der Rekonvaleszenz der Mutter, auch in Hinblick auf die anstehende Stillzeit, ein sehr hoher Stellenwert eingeräumt. Diese beginnt unmittelbar nach der Geburt. In China werden Frauen nach der Entbindung dafür stärkende und kräftigende Suppen gereicht.

Ernährungsberatung in der Stillzeit


In der Ernährungsberatung erhalten Sie nach einer ausführlichen Befunderhebung einfache, praktikable und konkrete Empfehlungen, wie Sie Ihren Körper nach der Geburt stärken und welche Lebensmittel für Sie und Ihr Kind während der Stillzeit sinnvoll sind. Es wird auch auf das Thema Gewichtsreduzierung nach der Geburt eingegangen werden, soweit dies von Ihnen gewünscht wird.

Die Beratung umfasst eine speziell für Sie zusammengestellte Lebensmittelliste. Aus der Liste geht hervor, welche Lebensmittel für Sie gut, empfehlenswert und welche zu vermeiden sind. Sie erhalten Rezeptvorschläge für ein wohlschmeckendes und abwechslungsreiches Frühstück, Mittag und Abendessen.

Sie erhalten Rat zur sinnvollen und bekömmlichen Zusammensetzung von Zutaten, Alternativen genannt für Lebensmittel, die nicht empfohlen werden sowie Hinweise zur praktischen Umsetzung der Empfehlungen.



Abstillen und Kinderernährung

Das Abstillen und der Übergang zu fester Nahrung ist ein wichtiger Schritt in der Entwicklung Ihres Kindes, der wohlgeplant sein will.

Die Basis für gesundes Essverhalten wird in der Kindheit gelegt


Das Fundament für gesundes oder ungesundes Essverhalten im Erwachsenenalter wird in der Kindheit gelegt.

So hat das britische Unterhaus in einem Bericht vom Mai 2004 konstatiert, dass möglicherweise die heutige Generation von Kindern die erste seit 100 Jahren sein wird, deren Lebenserwartung (aufgrund falscher Ernährung) sinkt. (Geo 04/ 2005 S.41)

Es ist wissenschaftlich erwiesen, dass Kinder und gerade Säuglinge mit Giftstoffen aller Art aus der Umwelt schlechter zurechtkommen als ein Erwachsener.

Qualitativ hochwertige Nahrung, möglichst frei von Pestiziden und anderen Giften, ist für Kleinkinder von enormer Bedeutung. Tests von Babynahrung der Stiftung Ökotest aus dem Jahre 2005 ergaben, dass Gläschenkost dieses nicht unbedingt gewährleisten kann.

Lebensmittelallergien, allergisches Asthma und Neurodermitis scheinen gerade bei Kleinkindern zu zunehmen. Aus chinesischer Sicht ist es sinnvoll, Babys und Kleinkinder, deren Verdauungssystem sich erst noch voll entwickeln muß, gerade am Anfang nicht mit zu vielen Nahrungsmitteln auf einmal zu überlasten. Mozzarella mit Tomaten und Basilikum sowie Rotweinessig mag Erwachsenen schmecken, zur Babyernährung taugt es nicht.

Die gute Nachricht ist, dass es sehr einfach ist, Ihr Kind in den ersten Lebensjahren ohne allzu großen Aufwand gut und vollwertig zu ernähren. Die goldene Grundregel lautet dabei: einfache Kost aus frischen Zutaten selbst hergestellt.

Ernährungsberatung für die Baby- und Kinderernährung


In der Ernährungsberatung erhalten Sie nach einer ausführlichen Befunderhebung einfache, praktikable und konkrete Empfehlungen, wie Sie abstillen und welche Lebensmittel für Sie und Ihr Kind nach der Stillzeit sinnvoll sind.

Die Beratung umfasst zwei, eine speziell für Sie und eine weitere für Ihr Kind, zusammengestellte Lebensmittellisten. Aus den Listen geht hervor, welche Lebensmittel für Sie bzw. Ihr Kind gut, empfehlenswert und welche zu vermeiden sind.

Sie erhalten Rezeptvorschläge für sich für ein wohlschmeckendes und abwechslungsreiches Frühstück, Mittag und Abendessen.

Für Ihr Kind erhalten sie Anregungen und Vorschläge für einfache und nahrhafte Speisen während des Abstillens und danach. Sie erhalten Rat zur sinnvollen und bekömmlichen Zusammensetzung von Zutaten, Alternativen genannt für Lebensmittel, die nicht empfohlen werden sowie Hinweise zur praktischen Umsetzung der Empfehlungen.



Coaching von der Schwangerschaft bis zur Kleinkindernährung

Das Coaching umfasst eine individuelle Betreuung und Beratung in allen Ernährungsfragen von der für Sie richtigen Ernährung in der Schwangerschaft bis zum Abstillen und Babyernährung.

Der zeitliche Rahmen umfasst 6 Termine: 3 während der Schwangerschaft, 1 Termin direkt nach der Geburt zur Rekonvaleszenz und Stillzeit, 1 Termin zum Abstillen und 1 Termin zur Ernährung in den ersten Lebensjahren.