Das Logo

Yin und Yang in der bildlichen Darstellung



In der Kunst der Han Dynastie war eine gebräuchliche Darstellung der beiden sich ergänzenden Kräfte von Yin und Yang der weiße Tiger und der Drache. Das heute üblicherweise verwendete Symbol


verdeutlicht, dass Yin und Yang gleichwertige und sich gegenseitig bedingende Gegensätze sind. Yin bedingt Yang und umgekehrt und immer trägt das eine auch eine Teil des anderen in sich.
 

Weißer Tiger und Drache


Das von mir verwendete Logo stellt einen Tiger dar, der das Yin repräsentiert.

Yin ist das weibliche, passive und materielle Prinzip. Yin geht nach innen und steht für die Erde, das Dunkle, die Nacht, den Rückzug, die Entspannung und Erholung. Hingabe , Empfänglichkeit, Intuition, Beruhigung und Verlangsamung. Auf körperlicher Ebene repräsentiert Yin die Körpersäfte.

Der Gegenpol Yang, traditionell repräsentiert durch einen Drachen, ist das männliche, aktive und immaterielle Prinzip. Es steht für die hervorbringende, in die Welt gehende Kraft, Willenskraft, Ziel-
orientierung, Durchsetzungsvermögen, Humor, Vitalität und Geschwindigkeit.

Yang geht nach Außen, Yin nach Innen. Wenn wir in Deutschland davon reden, dass jemand Saft (Yin) und Kraft (Yang) hat, so meinen wir Yin und Yang.

In der Traditionellen Chinesischen Medizin ist es von Bedeutung, dass sich Yin und Yang die Waage halten, denn nur so ist das Wohlbefinden des Menschen gewährleistet.