Ablauf und Vorbereitung

Die Ernährungsberatung erfolgt in 2 –3 zeitlich aufeinanderfolgenden Terminen.

Befunderhebung


Das erste Gespräch dient zur Klärung der individuellen gesundheitlichen Situation und Konstitution. Ein ausführlicher Befund wird auf der Basis der diagnostischen Methoden der traditionell Chinesischen Medizin - Zunge, Puls und eingehender Befragung - erhoben.

Ernährungsberatung


Auf der Basis des Befundes werden für den zweiten Termin ausführliche und individuelle Ernährungsempfehlungen und Rezeptvorschläge zusammengestellt, die im Rahmen der eigentlichen Ernährungsberatung besprochen werden.

In der Ernährungsberatung erhalten Sie einfache, praktikable und konkrete Empfehlungen angepasst an Ihre individuelle Situation und Bedürfnisse.

Die Beratung umfasst unter vielem anderen eine speziell für Sie zusammengestellte Lebensmittelliste. Aus der Liste geht hervor, welche Lebensmittel und in welcher Menge für Sie gut, empfehlenswert und welche weniger sinnvoll oder gar zu vermeiden sind.

Sie erhalten viele Rezeptvorschläge für ein wohlschmeckende Mahlzeiten.

Sie bekommen Rat zur sinnvollen und bekömmlichen Zusammensetzung von Zutaten, Alternativen genannt für Lebensmittel, die nicht empfohlen werden sowie Hinweise zur praktischen Umsetzung der Empfehlungen.

Nachsorge


Der dritte Termin dient der Nachsorge und falls notwendig Anpassung der Empfehlungen.

Vorbereitung auf die Beratung


Vor dem Termin bitte keinen schwarzen Tee, Kaffee oder am Abend vorher Rotwein trinken, auch keine färbenden Bonbons und wenn möglich einige Tage vorher die Zunge nicht abschaben, da dadurch die Farbe und/oder Beschaffenheit des Zungenbelags verändert wird und den Zungenbefund erschwert.

Noch ein Hinweis


Eine Ernährungsberatung ersetzt nicht den Besuch beim Arzt, Heilpraktiker oder Therapeuten, sondern stellt eine sinnvolle Ergänzung zur Förderung der Gesundheit dar.